Auszug Bild
HWK Wiesbaden

Hessisches Handwerk in Zahlen

Das "Hessische Handwerk in Zahlen wurde 2021 erneut grundlegend überarbeitet und wird hier online veröffentlicht. Enthalten sind umfangreiche Zahlen, Daten und Fakten zum hessischen Handwerk.

Wussten Sie schon, dass zum 1. Januar 2021 im hessischen Handwerk

  • etwa 377.000 Beschäftigte in 76.037 Betrieben einen Umsatz von knapp 40 Mrd. € erwirtschaftet haben?
  • der durchschnittliche Umsatz pro Beschäftigten der Anlagen A und B1 bei ca. 110.000 € lag?
  • fast 68 Prozent der Handwerksbetriebe den zulassungspflichtigen Berufen der Anlage A zugeordnet werden?
  • die Handwerksdichte in den hessischen Landkreise von 8 (Darmstadt) bis über 15 Betrieben pro 1.000 Einwohner (Odenwaldkreis) streut?
  • auf 100 Betriebe in der Handwerksgruppe Elektro und Metall fast 76 Auszubildende kommen, bei Bekleidung, Textil, Leder nur 3,6?
  • knapp 25.000 junge Frauen und Männer eine Ausbildung absolvieren, davon fast 9.000 mit neu abgeschlossenen Verträgen?
  • der Anteil der weiblichen Auszubildenden bei 17 Prozent liegt?
  • 5.357 Lehrlinge erfolgreich ihre Gesellenprüfung absolviert haben?
  • im Rahmen der überbetrieblichen Unterweisungen knapp 1,7 Millionen Teilnehmerstunden absolviert wurden?
  • gut 1.300 Weiterbildungslehrgänge mit mehr als 15.600 Teilnehmern stattfanden?
  • exakt 1.565 Frauen und Männer ihre Meisterbriefe in Empfang nahmen?

    Diese und noch viel mehr Daten finden Sie in der aktuellen Publikation "Handwerk in Zahlen 2021". Laden Sie diese hier herunter!