berufschule, ausbildung, jugendlich, 18 jahre, teenager, handwerker, metallwerkstatt, blaumann, betrieb, industriemechaniker, ausbilder, auszubildender, metallverarbeitung, latzhose, lehrling, werkstatt, industrie, teamarbeit, zusammenarbeit, gemeinsam, ausbildungswerkstatt, berufsstart, berufsfindung, azubi, jugendlicher, arbeiter, jugendliche, männlich, metall, schüler, in, ausbildungsbetrieb, handwerk, mann, mit, arbeitsplatz, 19 jahre, mehrere, weiblich, anleiten, anleitung, team, industriemeister, daumen hoch, positiv, berufswahl, beruf, unterricht, praktischer, werkbank
ehrenberg-bilder - Fotolia

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene

25.10.2018 - HHT 18/05 - Hessens beste Nachwuchshandwerker ausgezeichnet

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene

Der Hessische Handwerkstag (HHT) hat in Mühlheim am Main die jahrgangsbesten Gesellinnen und Gesellen des zurückliegenden Prüfungsjahrgangs ausgezeichnet. Sie hatten im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Innungs-, Kammer- und Landesebene herausragende Ergebnisse erzielt und sich für die ersten Plätze in ihren Berufen qualifiziert. 

Bei den 58 Siegerinnen und Siegern handelt es sich somit um die Besten aus den insgesamt rund 6.700 Teilnehmern an Gesellen- und Abschlussprüfungen im hessischen Handwerk. Die Landessieger sind zugleich für die Bundesausscheidung qualifiziert. 

Der Präsident des Hessischen Handwerkstages (HHT), Bernd Ehinger, bezeichnete die erfolgreichen Nachwuchshandwerker als „Visitenkarten des hessischen Handwerks.“ Das Handwerk mache seit acht Jahren eine vielbeachtete und erfolgreiche Imagekampagne, aber es gebe keine bessere Werbung für eine Ausbildung im Handwerk als diese 58 hessischen Landessiegerinnen und Landessieger. „Ich hoffe und wünsche Ihnen, dass Sie den Eifer, der Sie hierher gebracht hat, nicht nur aufrechterhalten, sondern auch weitertragen, um mehr junge Menschen von den Qualitäten einer handwerklichen Ausbildung zu begeistern“, so Ehinger.

Handwerksbetriebe sind Basis der regionalen Wirtschaft

Staatssekretär Mathias Samson vom Hessischen Wirtschaftsministerium würdigte die große Bedeutung des Handwerks: „Handwerksbetriebe sind die Basis der regionalen Wirtschaft, bieten überdurchschnittlich viele Ausbildungsstellen an und leisten einen erheblichen Beitrag zur Integration. Die Landesregierung sieht deshalb in der Stärkung des Handwerks eine ihrer vordringlichen Aufgaben. Wir unterstützen die Betriebe bei der Gewinnung von Auszubildenden und beim Übergang in die digitale Wirtschaft. Denn wir möchten, dass das hessische Handwerk auch morgen floriert, Arbeits- und Ausbildungsplätze schafft und Wohlstand generiert.“ 

Für ihre Leistungen erhielten die Landessieger neben einer Urkunde und einem Geschenkgutschein eine Geldprämie von den hessischen Volks- und Raiffeisenbanken beziehungsweise den hessischen Sparkassen. Die Bundesausscheidung findet im November in Berlin statt.