UFH-Vorstand Hessen 2017

19. Landesverbandstag der UnternehmerFrauen im Handwerk Hessen e.V. in Marburg

02.05.2018 - ARGE 18/05a - Hohe Gäste und ein Jubiläum

Hohe Gäste und ein Jubiläum

Einmal jährlich treffen sich die UnternehmerFrauen im Handwerk Hessen (UFH) zu ihrem Landesverbandstag. In diesem Jahr richtete der Arbeitskreis aus Marburg die Tagung aus und konnte damit gleichzeitig sein 10-jähriges Bestehen feiern. Zentrales Ziel der UnternehmerFrauen im Handwerk ist es, ihre Bekanntheit und Bedeutung in Handwerk und Öffentlichkeit zu verbessern. Die Liste der prominenten Ehrengäste, die die beiden Landesvorsitzenden Ruth Becht und Christa Rhiel in Marburg begrüßen konnten, zeigt, dass die UnternehmerFrauen bei diesem Ziel bereits gut vorangekommen sind.

Denn nach der Begrüßung durch Frau Rhiel als Gastgeberin sprachen Repräsentanten aus Landesregierung, Landtag, Landkreis, Stadt und Handwerksorganisation Grußworte an die versammelten UnternehmerFrauen aus ganz Hessen. 

Besonders positiv aufgenommen wurde der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, der Grüße der Landesregierung überbrachte und die Frauen aufforderte, sich stärker auf allen Ebenen der Politik, aber auch der Handwerksorganisation einzubringen. "Mir fehlen UnternehmerFrauen gerade auch bei Gesprächen mit den Vertretern des Handwerks auf allen Ebenen. Engagieren Sie sich dort, vertreten Sie Ihre Positionen auch innerhalb des Handwerks mehr!", forderte der Finanzminister die Anwesenden auf.

Auch die Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spieß und die Landtagsabgeordnete Angelika Löber würdigten in ihren Grußworten  die Arbeit der UnternehmerFrauen im Sinne der meist kleinen und mittleren Handwerksbetriebe. Ohne die Frauen gehe praktisch nichts, bestätigten auch der Marburger Ehrenkreishandwerksmeister Helmut Henkel, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Andreas Bartsch sowie die Handwerksbeauftragte der AOK Hessen, Daniela Zahrt, die auch im Namen der IKK classic und der Signal-Iduna-Versicherung sprach.

Den Abschluss der Grußworte bildete Angelika Böckler, Ehrenvorsitzende des UFH-Arbeitskreises Marburg, die in wenigen Worten die Aufbruchstimmung der Gründungsveranstaltung vor 10 Jahren wiederaufleben ließ und ihre damaligen Gründungsmitglieder sowie die damalige Landesvorsitzende

Cornelia Philipp unter dem Applaus der Anwesenden zu sich nach vorn bat. Aus der spontanen Gründung mit 12 UnternehmerFrauen im Jahr 2008 hat sich inzwischen ein lebendiger Arbeitskreis mit 40 Mitgliedern entwickelt.

Delegiertenversammlung

„Bestandteil des Landesverbandstages ist auch die Delegiertenversammlung der UFH Hessen e.V. am Samstag, die sich mit dem Tätigkeitsbericht des Vorstandes, Formalia wie der Verabschiedung der Jahresrechnung und dem Terminplan beschäftigte. Umfangreichster Tagesordnungspunkt waren die Berichte und der lebhafte Erfahrungsaustausch der Arbeitskreise zur Mitgliederentwicklung und –gewinnung sowie zur Gestaltung der Jahresprogramme in den hessischen Arbeitskreisen. Erstmals wurden drei Preise unter den Arbeitskreismitgliedern verlost, die insgesamt 18 neue Mitglieder geworben hatten.

Rahmenprogramm

Eingebunden war die Delegiertenversammlung in ein umfangreiches Rahmenprogramm für die UnternehmerFrauen, beginnend mit einem Motivationsseminar 'Ich & Du und die Firma' von dem Unternehmerehepaar Becker, dem Auftritt der Marburger Kultfigur S’Anna alias Klaus-Peter Fett während des Abendessens in der Event-Location 'Pinte' sowie eine abschließende Stadtführung "Zeitreise durch Marburg" am Samstagnachmittag.

Interessierte UnternehmerFrauen aus ganz Hessen wenden sich für weitere Informationen zum Landesverband und den UFH-Arbeitskreisen direkt an die UFH-Geschäftsstelle Hessen bei der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern wenden (Bierstadter Str. 45, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611 136-174, Fax -8174).